Reit- & PferdeCoaching Anna Doppel

Reit- & PferdeCoaching


Das Team

Pferdegestütztes Coaching:

Anna Doppel, 

pferdegestützer Coach, PferdeCoach, ReitCoach seit 2001, Dipl. Reitpädagogin & Reittherapeutin mit Zusatzqualifikation zum Autistentrainer/Demenztrainer/Konzentrationstrainer/Legasthenie- & Dyskalkulietrainer, Lehrlingsausbildungsberechtigung nach §29g BAG.

Derzeit in Ausbildung zum Dipl. Familiencoach, Dipl. Lebens- & Sozialberater nach V. Frankl, zert. & akad. Mediatorin, Supervisorin nach ÖVS, Experte für Stress-& Burnoutprävention, zert. Erwachsenentrainer ISO 17024 mit Fachgebiet Beratung & Coaching / Berufsorientierung & Bildungsberatungskompetenz, sowie im Studium der Psychologie, Personalmanagement/Führung & Organisation, Kommunikations- & Betriebspsychologie und Hypnosystemische Beratung & Intervention.

"Der Wille zum Sinn bestimmt unser Leben!

Wer Menschen motivieren will und Leistung fordert, muss Sinnmöglichkeiten bieten."

(Viktor Frankl)

Alexandra "Lexi" Tschernutter,
Reitpäadagogin & Reittherapeutin, sowie PferdeCoach & ReitCoach i.A.

Claudia Maxeiner (Freie Mitarbeiterin),
Dipl. Mentaltrainerin, LSB i.A.

Mag. Kerstin Kulterer-Prodnik (Freie Mitarbeiterin),
klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Sina Schneider (Freie Mitarbeiterin),
Sportphysiotherapeutin und Manual Therapeutin im Team von Klaus Eder

Mag. Adriana Pliska (Freie Mitarbeiterin),
(Sport-)Marketingmanagerin und Werbefachfrau


Das Team

Reitunterricht & Reittherapie, sowie KlassenCoachings:

Anna Doppel, PferdeCoach, Reitcoach, Reittherapeutin & Reitpädagogin seit 2001

 

Alexandra "Lexi" Tschernutter , Reittherapeutin & Reitpädagogin


Sara Hoffmann, Dipl. Kinderbetreuerin und Dipl. Kleinkinderzieherin


Unsere Hauptakteure:

 8 wunderbare Charaktere! Ohne sie wäre mein Name nur einer von vielen!

Tagtäglich vollbringen meine 8 Vierbeiner wahre Wunder: Sie zaubern das schönste Lächeln "ihren" Zweibeinern!

 

Gipsy, Isländer Haflinger Mix, Stute, *2006

Gipsy habe ich im Sommer 2015 übernommen. Ursprünglich kommt sie aus der Region Finkenstein, ist aber doch sehr herumgekommen und wurde leider zwischendurch nicht besonders gut behandelt. Schon alleine als Tombolagewinn verschenkt zu werden, das wünsche ich keinem Pferd. Nun ist sie aber bei uns wirklich angekommen und eine Seele von Pferd geworden: Ich kenne kein Pferd, was sich so unglaublich gut mit Halsring reiten lässt! Gipsy weiß jedes mal genau, wer da auf ihr sitzt und was sie sich "erlauben darf" und für Leckerlies zeigt sie auch alle Kunststücke gleichzeitig! Und geputzt und verwöhnt werden, ist für Gipsy das Größte!


Kleiner Onkel, Isländer Shetty Mix, Wallach,  *2010

Kleiner Onkel wurde von mir im Oktober 2015 in Graz entdeckt und im Frühjahr 2016 eingeritten. Er hat sich von Anfang an tadellos verhalten. Er ist aber dennoch ein kleiner Stritzi: Wenn Kinder wirklich reiten können, dann probiert er mal den Shettykopf durchzusetzen. Aber genau dafür wird er geliebt. Noch mehr wird er von den ganz kleinen Kindern. Mit "seinen" Kleinen läuft er so vorsichtig, wie als wenn er rohe Eier auf dem Rücken hätte. Es ist jedes mal erstaunlich, wie einfühlsam er ist. Mit Gipsy, seiner großen Liebe läuft er am liebsten am Platz. So kann er sicher gehen, dass sich kein anderer Wallach an Gipsy auf der Koppel heran schmeißt....


Lilly, Haflinger, Stute, *2005

Im Sommer 2016 habe ich insgesamt 3 Pferde vor dem Schlachter gerettet. Darunter war auch Lilly. Lilly musste seit ihrem 3. Lebensjahr in Südtirol vor der Kutsche hart arbeiten. Und weil sie dadurch nie galoppieren lernte, wollte sie als Reitpferd keiner haben. Aber Lilly ist ein unglaubliches Pferd. Sie hat ein riesen Herz für alle Kinder und Erwachsene, achtet mit jedem Schritt auf ihren Zweibeiner, erschreckt sich vor nichts und sitzt sich dabei wie ein Sofa. Das sie nun galoppieren kann brauche ich bestimmt nicht zu erwähnen. Und Lillys Leidenschaft ist das Springen: 110 cm macht sie mit Links! Sie ist auch der Star im PferdeCoaching und der Reittherapie!


Flicka, Welsh Cop Sec D, Stute, *2012

Flicka wurde geboren in Wales, GB und musste bis Sommer 2017 4 Schlachttransporte von Holland nach Spittal an der Drau über sich ergehen lasen. Dort rettete sie Daniela. Daniela bat mich dann Flicka zu übernehmen. Und so ist Flicka nun das alleine hier in Österreich 8. gerettete Pferd in 3 Jahren. Sie ist eine wahre Schönheit, die in den letzten 2 Jahren lernen durfte, dass Menschen keine schrecklichen Wesen sind. Sie wurde im Herbst 2019 schonend eingeritten. Inzwischen genießt sie einfach nur die Nähe zu ihren Menschen, lässt sich am liebsten verwöhnen und liebt Spaziergänge. Flicka hat eine besondere Seele und ich weiß, dass sie viele Kinder glücklich machen wird, so wie sie es jetzt schon tut. Noch dürfen nur fortgeschrittene Reiter auf ihr reiten, aber wie man sieht, macht Flicka das ganz königlich mit! Eine echte Britin sozusagen!


Amatus, Haflinger, Wallach, *2014     Spitzname Dumbo

Amatus kommt aus Südtirol und war, wie soll es anders sein nichts Wert für die Zucht. Was das meistens bedeutet wissen wir alle. Ich habe ihn im Mai 2016 als 2jährigen bekommen und er durfte sich richtig auswachsen und seine Kindheit genießen. Sein Bruder Alfred und er wurden erst mit 4.5 Jahren angeritten. Und was soll ich sagen? Kein Buckeln, kein Wackeln, keine gefährlichen Situationen. Warum? Weil er alt genug werden durfte und seinem Menschen vertraut. Amatus ist ein riesen Herz auf 4 Beinen, mit wunderbar weichen Gängen, stets aufmerksam und ein wenig von der gemütlichen Sorte mit einem mehr oder weniger großen Haflinger-Dickkopf. Er ist einfach unser geliebter Dumbo!


Alfred, Haflinger, Wallach, *2014

Alfred steht seinem Bruder Amatus in nichts nach: Von Anfang an war er die Ruhe in Person, hat mit Neugier alles rasend schnell gelernt und liebt es ebenfalls umsorgt zu werden. Auch er hat sich so unglaublich vorbildlich beim Anreiten benommen und ist bis heute  nicht einmal aus der Reihe getanzt. Er ist allerdings der etwas peppigere von den beiden "Bären"Brüdern. Er hat ein unglaubliches Gangpotential und ein sehr angenehmes Vorangehen, dabei aber butterweich zu sitzen. Auch Alfred war eine sogenannte Ausschussware und sollte im zarten Alter von 2 Jahren in ein Fuhrbetrieb zum einfahren. Das konnte ich nicht zulassen....


Sissi, Ungar. WB - Tinker Mix, Stute , *2017

Das ist Sissi. Eigentlich heißt sie ja Luna, aber unsere Kids haben sie umgetauft! Und da sie so einen edlen Kopf hat, passt Sissi wunderbar!

Sissi ist im Sommer 2020 ruhig und langsam angeritten worden und zeigte sich dabei ganz namens gerecht von ihrer kaiserlichen Seite: Die feine Dame machte das nämlich sehr gut. Auch hier kein buckeln, kein schlagen.... In der Reitschule läuft sie erst seit diesem Frühjahr und das auch nur mit guten Reitern und sehr moderat. So wie es eben sein soll, wenn man seine vierbeinigen Freunde lange gesund und munter bei sich haben will!




Kleiner Muck, Welsh B Mix, Wallach, *1998  Unser Pensionist

Kleiner Muck wurde geboren in Brandenburg, D und wurde von mir im Alter von 8 Jahren übernommen. Mit ihm baute ich meine Reitschule auf und bis heute ist er das Beste, was mir je passieren konnte. Dennoch durfte er im März 2021 in wohlverdiente Rente gehen. Nicht, weil er schon "alt" ist, sondern weil er mir so unglaubliche Dienste geleistet hat, dass er sich das einfach verdient hat. Jetzt wird mit ihm nur noch gekuschelt und die ganz Kleinen dürfen mit ihm in den Wald ausreiten gehen. Ganz entspannt im Schritt. So bleibt er noch fit und Mucki genießt diese Spaziergänge mit der einen oder anderen Nascherei am Wegesrand. Auch bei den PferdeCoachings darf er noch seine Lehrqualitäten zeigen, denn da wird nicht geritten. Und mit der Erfahrung von Mucki, muss der Coachteilnehmer wahre Führungskompetenz zeigen. Denn Mucki weiß, wie der Hase läuft!


In Erinnerung an Pilar, unsere wunderschöne Cruzadostute *1998 , verstorben am 25.01.2019

Pilar hatte das schlimmste Leben von allen. Eingezwängt in einen 3 mal 3 Meter Verschlag wurde sie 17 Jahre als Gebärmaschine benutzt, obwohl sie übersät war mit Melanomen und laut Tierarzt war es ein Wunder, dass sie die Geburten überlebt hat. Als ich Pilar rettete, wurde sie zunächst ein halbes Jahr immer wieder behandelt, bis sie endlich schmerzfrei war. In den 2.5 Jahren bei mir durfte sie nicht nur ihre Schmerzen vergessen, sondern das erste Mal in ihrem Leben erfahren, was eine liebende Hand bedeutet. Und die Kinder und ich haben sie vergöttert! Pilar ist und bleibt unser Einhorn! Auf Ewig!



Und dann dürfen wir natürlich nicht unsere Katzenfamilie Einstein vergessen:

Püppi, Nala & Roxy!

Und meine "Mädels": Kasimir, Caspar & Ella!


Auch Ella ist im Jahr 2019 leider von mir gegangen!

Mein Prinzessin wird immer in meinem Herzen bleiben!

Sie wird unvergessen bleiben und immer das Hundeherz des Hofes sein!